Etappe

1.02 Oeversee - Schleswig


30km
Distanz

-
Gehzeit

340m
Aufstieg

366m
Abstieg
auf Übersichtskarte anzeigen

Etappenbeschreibung

Schöne und ruhige Wege, weitgehend abseits größerer Straßen, durch hügelige Wiesen, Felder und Wälder. Auf weiten Strecken teilt sich der E1 mit dem E6 und dem Ochsenweg (Pilgerweg) die Wegführung. Die Etappe ist insgesamt sehr abwechslungsreich, der Zielort Schleswig kulturell interessant (Schloss Gottorf, Dom, Altstadt mit Fischersiedlung Holm, St.-Johannis-Kloster, Stadtmuseum Friedrichsberg u. a.).

Wir verlassen Oeversee in Richtung Osten auf dem Sträßchen Krokamp in Richtung Fröruper Berge. Der E1 durchmisst dieses reizvolle, hügelige Waldgebiet in einem östlichen Bogen (Abkürzung möglich). Über kleine Sträßchen gelangt man nach Süderschmedeby, wo die L193 (Tarp-Großsolt) gequert wird, und weiter in das Kirchendorf Sieverstedt. Die weithin sichtbare Sieverstedter Kirche entstand im 12. Jahrhundert am Kreuzungspunkt zweier wichtiger Verkehrswege. Durch die Niederung der Bollingstedter Au erreichen wir das Dorf Stenderup und durchqueren wenig später ein Waldgebiet, das Elmholz. Kurz vor seinem südlichen Rand biegen wir scharf links ab, um schließlich den Bach Helligbek auf einer Brücke zu queren. Jetzt wieder auf kleinen Sträßchen über Stolkerfeld nach Idstedt. Achtung: am dritten Kreisel ist die Linksabbiegung des Weges in die Dorfstraße leicht zu übersehen!

Gleich nach Querung der L 28 (Jübek-Böklund) rechts über den Parkplatz hinab zum Idstedter See, der auf reizvollem Weg halb umrundet wird. Nach einem weiteren kurzen Straßenstück direkt hinter dem ehemaligen Militärgelände (heute Solarpark) rechts ab, am Waldrand entlang und schließlich kurz nach Querung der K 16 links in den Wald hinein. An verwunschenen Teichen und alten Baumbeständen entlang, vorbei an der Försterei Idstedtwege, über die Forststraße weiter durch den wunderschönen Buchenmischwald zur Siedlung Wilhelmslust. Auf der Straße nach links, nach 150 m rechts Richtung Lürschau und nach weiteren 200 m wieder links (Bökberg) an mehreren alten Kiesgruben vorbei. Jetzt wieder durch ein hübsches Waldstück bei Lürschau, erreicht man schließlich eine kleine Straße, der man links nach Schleswig hinein folgt. Der einfachste und schönste Weg zur Altstadt mit dem Dom führt am Schleiufer entlang.

Empfehlenswerter Abstecher: Die "Idstedter Räuberhöhle", ein gut erhaltenes Ganggrab der Jungsteinzeit, liegt unweit des Wanderweges (ca. 350 m, ausgeschildert) nördlich der Siedlung Wilhelmslust. Vom kleinen Parkplatz am Ende der Forststraße auf einem Wanderweg rechts durch den Buchenwald bis zum Grabhügel. Entweder auf demselben Weg zurück, oder schöner: unmittelbar auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf einem Fußweg zunächst die Straßenböschung hinab und dann geradeaus weiter. Es handelt sich um ein recht ursprünglich erhaltenes Wegstück des mittelalterlichen Ochsenweges, der ganz Jütland und Schleswig-Holstein in Nord-Süd-Richtung durchzog und in früherer Zeit die Hauptverbindung vom Norden Dänemarks bis an die Elbe war (die damalige A7, wenn man so will). Man erreicht nach 700 m wieder die Straße, folgt ihr auf dem Fußweg weitere 500 m nach links, biegt dann rechts in die Straße Bökberg ein und befindet sich wieder auf dem E1. Insgesamt 1,3 km länger.

Letzte Textänderung:
13.04.2023

Wanderkarten

Derzeit noch keine Karten zugewiesen

Markierung

  • Andreaskreuz / E1 Andreaskreuz / E1

Unterkünfte

Preisgruppe
5-15 € 16-30 € 31-45 € >45 €
Salz & Pfeffer im Gasthaus Frörup
Oeversee
Preisgruppe: 30-45 €
Kreuz-Icon
Campingplatz Süderholz
Sieverstedt
Preisgruppe: 5-15 €
Kreuz-Icon
DJH Jugendherberge Schleswig
Schleswig
Preisgruppe: 15-30 €
Kreuz-Icon
Weitere Unterkünfte in Oeversee und Schleswig anzeigen (booking.com / Anzeige)

Literatur

  • Fernwanderweg E1 Deutschland Nord

    Fernwanderweg E1 Deutschland Nord

    von

Quellen und Copyright

GPX-Track Geokoordinaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende. Veröffentlicht unter Open Database License (ODbL)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zugriffe: 49976

GPX-Downloads

Den GPX-Track kannst Du zur Navigation und Tourenplanung auf Deinem digitalen Endgerät (Navi, Smartphone, Online-Tourenplaner) verwenden. Einen kurzen Hilfeartikel, wie das funktioniert, findest Du hier.

Etappe Etappe 1.02 Oeversee - Schleswig Download (.gpx)
Alle Tracks in Deutschland Download (.zip)

Der Download und viele auf dieser Seite angebotenen Services sind kostenlos. Ich würde mich dennoch sehr über eine kleine Spende als Dankeschön für meine Arbeit freuen! Dies ist z.B. über Paypal oder eine Fördermitgliedschaft möglich. Vielen Dank!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!