Etappe

1.12 Neustadt - Bad Schwartau


31.4km
Distanz

-
Gehzeit

428m
Aufstieg

406m
Abstieg
auf Übersichtskarte anzeigen

Etappenbeschreibung

Kurz zusammengefasst: Eine Etappe mit viel Asphalt. Teilweise tolle Ausblicke auf die Lübecker Bucht (zwischen Oevelgönne und Stawedder) sowie vom Pariner Berg aus auf Lübeck. Blödester Abschnitt: auf der vielbefahrenen Kreisstraße zwischen Pariner Berg und Horsdorf ohne Fußweg. Es sind verschiedene Bahnstationen fußläufig erreichbar, falls die Etappe unterteilt werden soll: Pönitz und Pansdorf (Bahnstrecke Lüneburg-Lübeck-Kiel) sowie Haffkrug (Bahnstrecke Neustadt-Lübeck). Auch Start- und Endort der Etappe verfügen über Bahnhöfe.

Die Etappe startet am Bahnhof von Neustadt. Zunächst verläuft der E1 auf einem schmalen Pfad zwischen Gleisen und dem Marinestützpunkt. Es folgt ein wenig einladender Abschnitt durch ein Gewerbegebiet und anschließend auf einem asphaltierten Rad- und Fußweg entlang der K45. Nach ca. 3 Kilometern biegt der Weg an einem Wegweiser nach Wintershagen nach rechts ab. Nun wird der Weg etwas schöner. Hinter einigen hübschen älteren Häuschen zweigt der E1 erneut nach rechts ab und unterquert die Autobahn. Weiter durch endlos wirkende, hügelige Felder erreicht der E1 schließlich das Gut Oevelgönne mit historischem Torhaus und Gutshaus (etwas abseits des Weges). Weiter entlang der Straße vorbei am Hof Altona nach Stawedder, wo die B76 überquert wird. Kurz danach können sich die Füße auf einem kurzen Waldabschnitt, in dem der E1 parallel zur Straße nach Gronenberg führt etwas erholen. Es bieten sich erste Ausblicke auf den Taschensee.

In Gronenberg steigt der E1 über eine Treppe hinab zum Taschensee und erreicht durch den Dänischen Graben den Kleinen Pönitzer Sees. Es folgt ein Abschnitt entlang des Ostufers des Großen Pönitzer Sees.

Kurz vor Verlassen des Großen Pönitzer Sees, ist eine Pause im Café der Badeanstalt Klingenberg möglich.

Nach der Badeanstalt verlässt der E1 den See, um nach einem kurzen naturnahen Abschnitt wieder durch Siedlungsgebiet zu führen. Es folgt wieder ein Stück naturnaher Weg und dann der Ort Schürsdorf. Hinter Schürsdorf folgen nach einiger Zeit gut 2 Kilometer auf einer Schotterpiste, die auch von Autos befahren wird. Teilweise ist die Staubentwicklung sehr unangenehm.

In der Summe geht es fast den rest so weiter. Ein Stück naturnah und dann wieder auf oder an der Straße. Der unangenehmste Abschnitt, die Kreisstraße zwischen Pariner Berg und Horsdorf ohne Fußweg, wurde schon am Anfang aufgeführt. Vom Pariner Berg verläuft der E1 noch eine Weile an der Straße entlang um kurz vor Bad Schwartau wieder mal etwas naturnäher zu werden.

Letzte Textänderung:
07.07.2023

Wanderkarten

Derzeit noch keine Karten zugewiesen

Markierung

  • Andreaskreuz / E1 Andreaskreuz / E1

Unterkünfte

Preisgruppe
5-15 € 16-30 € 31-45 € >45 €
Campingplatz Margarethenhöhe
Scharbeutz
Preisgruppe: 5-15 €
Kreuz-Icon
Weitere Unterkünfte in Neustadt in Holstein und Bad Schwartau anzeigen (booking.com / Anzeige)

Literatur

  • Fernwanderweg E1 Deutschland Nord

    Fernwanderweg E1 Deutschland Nord

    von

Quellen und Copyright

GPX-Track Geokoordinaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende. Veröffentlicht unter Open Database License (ODbL)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zugriffe: 36695

GPX-Downloads

Den GPX-Track kannst Du zur Navigation und Tourenplanung auf Deinem digitalen Endgerät (Navi, Smartphone, Online-Tourenplaner) verwenden. Einen kurzen Hilfeartikel, wie das funktioniert, findest Du hier.

Etappe Etappe 1.12 Neustadt - Bad Schwartau Download (.gpx)
Alle Tracks in Deutschland Download (.zip)

Der Download und viele auf dieser Seite angebotenen Services sind kostenlos. Ich würde mich dennoch sehr über eine kleine Spende als Dankeschön für meine Arbeit freuen! Dies ist z.B. über Paypal oder eine Fördermitgliedschaft möglich. Vielen Dank!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!