Etappe

01.06 Hattir Øst - Duolbajarcopma


31.8km
Distanz

-
Gehzeit

351m
Aufstieg

207m
Abstieg
auf Übersichtskarte anzeigen

Etappenbeschreibung

Bei den Häuschen von Hattir steht ein E1-Wegweiser und es geht erst steil auf einem Fahrweg hinauf. Bald wird es sanfter und nach den letzten Hütten wird der Wegzustand schlechter. Als Pfad geht es steil hinauf zu einer Abzweigung oberhalb des Sees Franssajavrit. Dort der letzte E 1-Wegweiser für viele Kilometer, rechts oberhalb vom See entlang. Dann durch ein Tal mit Birkenwald und sumpfigen Stellen, schließlich die Bachseite wechseln und steinig aufwärts. Ein stabiler Rentierzaun ohne Tor muss bei einem See auf dem Beg gekreuzt werden. Dann geht es wieder abwärts und durch feuchte Senken, bis bei Franssagielas etwas felsiges trockenes Terrain erreicht wird. Dann muss der Jovnnajohka gefurtet werden und jenseits geht es schlecht markiert südwärts durch ein Feuchtgebiet. Aufwärts zum Skaiddemohoaivi und wieder hinab zu einem leicht zu querenden Bach. Man nähert sich dann dem Skaidielva.

Man kreuzt eine Stromleitung. Weiter reicht diese Beschreibung nicht, weil der Verfasser zur Übernachtung eine offene Hütte nutzte, man an der Stromleitung entlang nach etwa 3,5 km am See Vuolit Goadehisjavri findet. Von /zu dieser Hütte in südlicher Richtung bietet es sich an, nicht durch die Feuchtgebiete westlich der Seen zu gehen, sondern östlich vom großen See Skaiddejavri zum Bereich Duolbajarcopma. Auch am Ostende des Sees Skaiddejavri gibt es eine offene Hütte.


Die folgende kurze Wegbeschreibung ist von Süd nach Nord verfasst:

Nasse Schuhe sind garantiert! Direkt nach der Querung des Flusses am Etappenanfang beginnt ein langes Stück Sumpf. Achtung: Die Markierung wechselt schon vor dem Fluss von Steinen bzw. Zaun zu etwa brusthohen Holzpfählen mit roter Spitze. Fast eine Stunde lang geht es durch dieses Feuchtgebiet. Erst nachdem man den Abfluss des Skaiddejavri durchwatet hat wird es trockener. Der Weg geht für einige Kilometer schön flach über die weiten grünen Hügel. Von links kommt der Fluss wieder in Sicht, der Weg erklimmt aber halb rechts einen Hügel. Nach dem Abstieg sind die Markierungen teils schwer zu finden, da der DNT hier kleine, dünne Jungbirken kaum erkennbar angestrichen hat. In einer weiten S-Kurve geht es an der östlichen Seite eines schönes Tales entlang, ehe dieses durchquert wird.

Nun folgen ein paar kurze Anstiege bis zu einem schönen See, der aber hinter dem allgegenwärtigen Zaun liegt. Wenig später steigt man zum ersten Mal seit einer Weile wieder in bewaldetes Gebiet ab. Der weitere Weg zur E6 hin ist gut markiert und großteils einfach zu gehen. Der E1 biegt hier nach links ab und folgt einem Waldweg 2,5km,  bis er zum Ende über einen Schotterweg die Straße erreicht.

 

Letzte Textänderung:
31.08.2023

Hinweis: Es liegt eine neuere Textfassung vor, die jedoch noch nicht von uns geprüft wurde.

Wanderkarten

Derzeit noch keine Karten zugewiesen

Markierung

  • DNT Wanderweg (Norwegen) DNT Wanderweg (Norwegen)

Unterkünfte

Preisgruppe
0-200
NOK
201-400
NOK
401-600
NOK
>601
NOK
Hütte am See Vuolit Goadehisjavri
Billefjord
Preisgruppe:
Hütte am Skaiddejavri
Ikkaldas
Preisgruppe:

Literatur

  • Outdoor: E1 Kautokeino - Nordkap

    Outdoor: E1 Kautokeino - Nordkap

    von

Quellen und Copyright

Einige Angaben zu Unterkünften, Kartenmaterial und Markierung dieser Etappe basieren auf Informationen des DNT (Den Norske Turistforening) - Veröffentlicht unter CC BY-SA 4.0 Lizenz GPX-Track Geokoordinaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende. Veröffentlicht unter Open Database License (ODbL)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zugriffe: 15648

GPX-Downloads

Den GPX-Track kannst Du zur Navigation und Tourenplanung auf Deinem digitalen Endgerät (Navi, Smartphone, Online-Tourenplaner) verwenden. Einen kurzen Hilfeartikel, wie das funktioniert, findest Du hier.

Etappe Etappe 01.06 Hattir Øst - Duolbajarcopma Download (.gpx)
Alle Tracks in Norwegen, Finnland und Schweden Download (.zip)

Der Download und viele auf dieser Seite angebotenen Services sind kostenlos. Ich würde mich dennoch sehr über eine kleine Spende als Dankeschön für meine Arbeit freuen! Dies ist z.B. über Paypal oder eine Fördermitgliedschaft möglich. Vielen Dank!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!