Etappe

03.01 Kilpisjärvi - Treriksrøysa - Goldahytta


15.3km
Distanz

-
Gehzeit

463m
Aufstieg

456m
Abstieg
auf Übersichtskarte anzeigen

Etappenbeschreibung

Den Campingplatz von Kilpisjärvi verlässt man in nördliche Richtung auf dem Wanderweg zum Saana-Gipfel. Nach einem ersten Anstieg geht es an der ersten Kreuzung allerdings nicht wieter Richtung Gipfel, sondern man biegt wieder talwärts in Richtung der Straße ab, die am Wanderparkplatz nahe der Zollstation überquert wird. Hier beginnt nun ein vielbegangener Abschnitt, viele Tagestouristen sind hier unterwegs, entweder auf den Gipfel des Pikku-Malla, zur rekonstruierten Befestigungsanlage aus dem 2. Weltkrieg oder wohl überwiegend zum Dreiländereck. Bis dorthin ist es aber eine durchaus anspruchsvolle Wanderung.

Rasch ist die baumfreie Landschaft erreicht und man sieht bis weithin den Weg, den man vor sich hat und der sich langsam bergaufwärts schlängelt. Oben angekommen hat man dann tolle Ausblicke auf den Kilpisjärvi und später auch auf den Goldajavri. Vermutlich sieht man irgendwann am Tag auch die Fähre, die die Tageswanderer zum Dreiländereck von der Siedlung Koltalahti nach Kilpisjärvi zurückbringt (auch E1-Wanderer, die einen Teil der Strecke abkürzen möchten können diese Fähre nehmen), über den See schippern. Eine weiteres Highlight auf dieser Etappe ist ein kleiner Wasserfall direkt neben dem Wanderweg. Nach einigen Kilometern schwenkt der Weg dann wieder bergab in den Birkenwald in Richtung der norwegischen Grenze, wo man ein ganzes Stück am Grenzzaun entlangläuft. Schließlich erreicht man die Kuohkimajärvi-Hütte als letzte finnische Hütte auf dem E1. Für Wanderer, die im Hauptort von Kilpisjärvi gestartet sind, wäre dies eine ideale Etappenlänge.

Von der finnischen Hütte ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Dreiländereck, einem gelben Betonklotz im Goldajärvi. Über einen Steg lässt sich dieser Punkt erreichen, so dass man hier innerhalb von Sekunden finnischen, schwedischen und norwegischen Boden betreten kann. Um auf dem E1 weiterzuwandern, geht man in nördliche Richtung weiter, zunächst wieder am Grenzzaun entlang, aber diesmal auf norwegischer Seite. Der Weg schwenkt dann in westliche Richtung und wandert leicht oberhalb des Seeufers auf relativ einfachen Wegen durch den Birkenwald bis zur Goldahytta. Hier gilt es aufzupassen, dass man beim Verlassen der Hüttenanlage den richtigen Weg erwischt, insbesondere der Weg Richtung Kilpisjärvi ist nicht auf Anhieb zu erkennen.

Letzte Textänderung:
08.01.2023

Wanderkarten

Derzeit noch keine Karten zugewiesen

Markierung

Unterkünfte

Preisgruppe
5-15 € 16-30 € 31-45 € >45 €
Kilpisjärven Retkeilykeskus
Kilpisjärvi
Preisgruppe: >45 €
Kreuz-Icon
Kuohkimajärvi
Preisgruppe: €
0-200
NOK
201-400
NOK
401-600
NOK
>601
NOK
Goldahytta
Preisgruppe:
Weitere Unterkünfte in Kilpisjärvi (booking.com / Anzeige)

Literatur

  • Outdoor: Skandinavien: Nordkalottleden

    Outdoor: Skandinavien: Nordkalottleden

    von

Quellen und Copyright

Einige Angaben zu Unterkünften, Kartenmaterial und Markierung dieser Etappe basieren auf Informationen des DNT (Den Norske Turistforening) - Veröffentlicht unter CC BY-SA 4.0 Lizenz GPX-Track Geokoordinaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende. Veröffentlicht unter Open Database License (ODbL)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zugriffe: 13401

GPX-Downloads

Den GPX-Track kannst Du zur Navigation und Tourenplanung auf Deinem digitalen Endgerät (Navi, Smartphone, Online-Tourenplaner) verwenden. Einen kurzen Hilfeartikel, wie das funktioniert, findest Du hier.

Etappe Etappe 03.01 Kilpisjärvi - Treriksrøysa - Goldahytta Download (.gpx)
Alle Tracks in Norwegen, Finnland und Schweden Download (.zip)

Der Download und viele auf dieser Seite angebotenen Services sind kostenlos. Ich würde mich dennoch sehr über eine kleine Spende als Dankeschön für meine Arbeit freuen! Dies ist z.B. über Paypal oder eine Fördermitgliedschaft möglich. Vielen Dank!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!