Stage

03.01 Kilpisjärvi - Treriksrøysa - Goldahytta


15.3km
Distance

-
Walking time

463m
Total climb

456m
Total descent
display on large map

Stage description

N.B.: We don't have an English description of the stage just yet. We'll give you the German version for now until the English version is ready.

Den Campingplatz von Kilpisjärvi verlässt man in nördliche Richtung auf dem Wanderweg zum Saana-Gipfel. Nach einem ersten Anstieg geht es an der ersten Kreuzung allerdings nicht wieter Richtung Gipfel, sondern man biegt wieder talwärts in Richtung der Straße ab, die am Wanderparkplatz nahe der Zollstation überquert wird. Hier beginnt nun ein vielbegangener Abschnitt, viele Tagestouristen sind hier unterwegs, entweder auf den Gipfel des Pikku-Malla, zur rekonstruierten Befestigungsanlage aus dem 2. Weltkrieg oder wohl überwiegend zum Dreiländereck. Bis dorthin ist es aber eine durchaus anspruchsvolle Wanderung.

Rasch ist die baumfreie Landschaft erreicht und man sieht bis weithin den Weg, den man vor sich hat und der sich langsam bergaufwärts schlängelt. Oben angekommen hat man dann tolle Ausblicke auf den Kilpisjärvi und später auch auf den Goldajavri. Vermutlich sieht man irgendwann am Tag auch die Fähre, die die Tageswanderer zum Dreiländereck von der Siedlung Koltalahti nach Kilpisjärvi zurückbringt (auch E1-Wanderer, die einen Teil der Strecke abkürzen möchten können diese Fähre nehmen), über den See schippern. Eine weiteres Highlight auf dieser Etappe ist ein kleiner Wasserfall direkt neben dem Wanderweg. Nach einigen Kilometern schwenkt der Weg dann wieder bergab in den Birkenwald in Richtung der norwegischen Grenze, wo man ein ganzes Stück am Grenzzaun entlangläuft. Schließlich erreicht man die Kuohkimajärvi-Hütte als letzte finnische Hütte auf dem E1. Für Wanderer, die im Hauptort von Kilpisjärvi gestartet sind, wäre dies eine ideale Etappenlänge.

Von der finnischen Hütte ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Dreiländereck, einem gelben Betonklotz im Goldajärvi. Über einen Steg lässt sich dieser Punkt erreichen, so dass man hier innerhalb von Sekunden finnischen, schwedischen und norwegischen Boden betreten kann. Um auf dem E1 weiterzuwandern, geht man in nördliche Richtung weiter, zunächst wieder am Grenzzaun entlang, aber diesmal auf norwegischer Seite. Der Weg schwenkt dann in westliche Richtung und wandert leicht oberhalb des Seeufers auf relativ einfachen Wegen durch den Birkenwald bis zur Goldahytta. Hier gilt es aufzupassen, dass man beim Verlassen der Hüttenanlage den richtigen Weg erwischt, insbesondere der Weg Richtung Kilpisjärvi ist nicht auf Anhieb zu erkennen.

Last text update:
08.01.2023
Authors Show authors

Hiking maps

No maps added yet

Marking

Accommodation

Price group
5-15 € 16-30 € 31-45 € >45 €
Kilpisjärven Retkeilykeskus
Kilpisjärvi
Price group: >45 €
Kreuz-Icon
Kuohkimajärvi
Price group: €
0-200
NOK
201-400
NOK
401-600
NOK
>601
NOK
Goldahytta
Price group:
Show more accommodation in Kilpisjärvi (booking.com / Ad)

Literature

  • Outdoor: Skandinavien: Nordkalottleden

    Outdoor: Skandinavien: Nordkalottleden

    by

Sources and copyright

Information about accommodation, maps and marking of this stage is based on information by DNT (Den Norske Turistforening) - Published under CC BY-SA 4.0 License GPX track coordinates: © OpenStreetMap contributors. Published under Open Database License (ODbL)

Legally we have to tell you that we cannot be held responsible for the information supplied.

Hits: 12664

GPX-Downloads

You can use the GPX track for navigation and tour planning on your digital device (GPS, smartphone, online tour planner).

Etappe Stage 03.01 Kilpisjärvi - Treriksrøysa - Goldahytta Download (.gpx)
All tracks in Norway, Finland and Sweden Download (.zip)

The download and many of the services offered on this page are free of charge. However, I would greatly appreciate a small donation as a token of appreciation for my work! This can be done through Paypal or a supporting membership. Thank you very much!

You are not authorised to post comments.