Etappe

2.02 Billstedt - Blankenese


24.7km
Distanz

-
Gehzeit

368m
Aufstieg

380m
Abstieg
auf Übersichtskarte anzeigen

Etappenbeschreibung

Diese Etappe führt - sofern möglich - durch schmale Grünstreifen in Richtung Hamburger Stadtzentrum. Es wird der Stadtteil St. Georg gestreift, der in den letzten Jahren einen starken Wandel vollzogen hat. Wie in vielen anderen Gegenden Hamburgs fand auch hier eine "Aufwertung" statt: Der ehemalige "Problemstadtteil" ist mittlerweile angesagt, was sich auch in deutlich gestiegenen Mieten und einem veränderten Publikum wiederspiegelt.

Kurz hinter der bekannten "Langen Reihe" wird eines der Wahrzeichen der Hansestadt erreicht, die Außenalster. Der E1 führt nun eine Weile am Südufer entlang, auf der Lombardsbrücke öffnet sich der Blick auf die Binnenalster und ein bekanntes Hamburg-Panorma. 

Über die Wallanlagen, einem langgestreckten Teil der Parkanlage "Planten und Blomen" erreichen wir schließlich den Stadtteil St. Pauli und die Elbe. Wir folgen nun der Elbe flußabwärts in Richtung Westen. Vorbei an den Landungsbrücken, der Hafenstraße und dem Fischmarkt erreichen wir den Stadtteil Altona. Dieser war bis 1938 noch eine eigenständige Stadt und nicht Teil Hamburgs.

Der Altonaer Balkon bietet einen tollen Blick auf die Elbe und das südliche Hafengebiet mit der Köhlbrandbrücke. Bänke und ein Café laden dort zum Rasten ein. Auf dem folgenden Weg bieten sich vom Elbhang immer wieder tolle Aussichtsmöglichkeiten. In Övelgönne verläuft der E1 dicht oberhalb des Elbstrands, einem beliebten Ausflugziel. Hier wird im Sommer viel gegrillt und man kann den großen Containerschiffen beim Ein- und Auslaufen in den Hafen zuschauen.

Bis zum Etappenende bleiben wir nun immer in unmittelbarer Nähe zu Elbe auf herrlichen Uferwegen. Vorbei am Anleger Teufelsbrück erreichen wir schließlich den feinen Hamburger Stadtteil Blankenese. Die Fähre bringt uns von hier ans südliche Elbufer nach Cranz, dem Startpunkt der nächsten Etappe.

Wer ein paar Extrakilometer nicht scheut und ein Zelt dabei hat, kann ein Stück weiter elbabwärts im "Elbecamp" übernachten - wohl einem der schönsten Campingplätze des E1 in Deutschland.

In Blankenese treffen die Hauptroute und die Westvariante des E1 aufeinander. Der E9, der den E1 von Lübeck bis Blankenese begleitet hat, verlässt hier den E1 auf seinem Weg in Richtung der Nordseeküste.

Letzte Textänderung:
28.02.2018

Hinweis: Es liegt eine neuere Textfassung vor, die jedoch noch nicht von uns geprüft wurde.

Wanderkarten

Derzeit noch keine Karten zugewiesen

Markierung

  • Andreaskreuz / E1 Andreaskreuz / E1

Unterkünfte

Preisgruppe
5-15 € 16-30 € 31-45 € >45 €
DJH Jugendherberge Hamburg "Horner Rennbahn"
Hamburg
Preisgruppe: 15-30 €
Kreuz-Icon
DJH Jugendherberge Hamburg "Auf dem Stintfang"
Hamburg
Preisgruppe: 15-30 €
Kreuz-Icon
Backpackers St. Pauli
Hamburg
Preisgruppe: 15-30 €
Kreuz-Icon
Elbecamp
Hamburg
Preisgruppe: 5-15 €
Kreuz-Icon
Weitere Unterkünfte in Hamburg (booking.com / Anzeige)

Sehenswürdigkeiten

Altonaer Balkon

Der Altonaer Balkon - ein auf dem Elbhang befindlicher Platz - bietet eine gute Aussicht auf die Elbe, die Köhlbrandbrücke und das Hafengebiet. 

Literatur

  • Fernwanderweg E1 Deutschland Nord

    Fernwanderweg E1 Deutschland Nord

    von

Quellen und Copyright

GPX-Track Geokoordinaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende. Veröffentlicht unter Open Database License (ODbL)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zugriffe: 35470

GPX-Downloads

Den GPX-Track kannst Du zur Navigation und Tourenplanung auf Deinem digitalen Endgerät (Navi, Smartphone, Online-Tourenplaner) verwenden. Einen kurzen Hilfeartikel, wie das funktioniert, findest Du hier.

Etappe Etappe 2.02 Billstedt - Blankenese Download (.gpx)
Alle Tracks in Deutschland Download (.zip)

Der Download und viele auf dieser Seite angebotenen Services sind kostenlos. Ich würde mich dennoch sehr über eine kleine Spende als Dankeschön für meine Arbeit freuen! Dies ist z.B. über Paypal oder eine Fördermitgliedschaft möglich. Vielen Dank!

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!