Diese Webseite verwendet Cookies, um verschiedene Funktionen bereitstellen zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich mit der Speicherung dieser Cookies einverstanden. Weitere Infos.

Höhenprofil

Distanz
24.2km
Gehzeit
-
Aufstieg
256m
Abstieg
274m

Diese Etappe führt - sofern möglich - durch schmale Grünstreifen in Richtung Hamburger Stadtzentrum. Es wird der Stadtteil St. Georg gestreift, der in den letzten Jahren einen starken Wandel vollzogen hat. Wie in vielen anderen Gegenden Hamburgs fand auch hier eine "Aufwertung" statt: Der ehemalige "Problemstadtteil" ist mittlerweile angesagt, was sich auch in deutlich gestiegenen Mieten und einem veränderten Publikum wiederspiegelt.

Kurz hinter der bekannten "Langen Reihe" wird eines der Wahrzeichen der Hansestadt erreicht, die Außenalster. Der E1 führt nun eine Weile am Südufer entlang, auf der Lombardsbrücke öffnet sich der Blick auf die Binnenalster und ein bekanntes Hamburg-Panorma. 

Über die Wallanlagen, einem langgestreckten Teil der Parkanlage "Planten und Blomen" erreichen wir schließlich den Stadtteil St. Pauli und die Elbe. Wir folgen nun der Elbe flußabwärts in Richtung Westen. Vorbei an den Landungsbrücken, der Hafenstraße und dem Fischmarkt erreichen wir den Stadtteil Altona. Dieser war bis 1938 noch eine eigenständige Stadt und nicht Teil Hamburgs.

Der Altonaer Balkon bietet einen tollen Blick auf die Elbe und das südliche Hafengebiet mit der Köhlbrandbrücke. Bänke und ein Café laden dort zum Rasten ein. Auf dem folgenden Weg bieten sich vom Elbhang immer wieder tolle Aussichtsmöglichkeiten. In Övelgönne verläuft der E1 dicht oberhalb des Elbstrands, einem beliebten Ausflugziel. Hier wird im Sommer viel gegrillt und man kann den großen Containerschiffen beim Ein- und Auslaufen in den Hafen zuschauen.

Bis zum Etappenende bleiben wir nun immer in unmittelbarer Nähe zu Elbe auf herrlichen Uferwegen. Vorbei am Anleger Teufelsbrück erreichen wir schließlich den feinen Hamburger Stadtteil Blankenese. Die Fähre bringt uns von hier ans südliche Elbufer nach Cranz, dem Startpunkt der nächsten Etappe.

Wer ein paar Extrakilometer nicht scheut und ein Zelt dabei hat, kann ein Stück weiter elbabwärts im "Elbecamp" übernachten - wohl einem der schönsten Campingplätze des E1 in Deutschland.

In Blankenese treffen die Hauptroute und die Westvariante des E1 aufeinander. Der E9, der den E1 von Lübeck bis Blankenese begleitet hat, verlässt hier den E1 auf seinem Weg in Richtung der Nordseeküste.

An der Etappenbeschreibung haben folgende User mitgewirkt: Sven Lewerentz
Boote auf der Außenalster
Hotel Atlantic Hamburg
Blick auf das Bismarckdenkmal im Elbpark
Blick auf die Landungsbrücken
Der Alte Schwede
Elbstrand
Blick auf Blankenese

Wanderkarten

  • Kompass Karte 725: Hamburg und Umgebung (1:50000)

    Karte erhältlich bei amazon.de

Markierung

  • Andreaskreuz

Unterkünfte

Name der Unterkunft Ort Preisgruppe*
5-15 € 16-30 € 31-45 € >45 €
DJH Jugendherberge Hamburg "Auf dem Stintfang" Hamburg Kreuz-Icon
Backpackers St. Pauli Hamburg Kreuz-Icon
Elbecamp Hamburg Kreuz-Icon

Weitere Unterkünfte in Hamburg (booking.com)

Bitte beachtet, dass die Liste der Unterkünfte nicht zwangsläufig vollständig ist. Gerade in Orten mit einer großen Auswahl an Unterkünften beschränken wir uns auf nette, günstige oder für Wanderer besonders geeignete Übernachtungsmöglichkeiten.
Wir freuen uns sehr über Hinweise zu Übernachtungsmöglichkeiten. Bitte nutzt doch dazu einfach die Kommentarfunktion oder schreibt uns eine eMail.

*Die Angabe der Preisgruppe dient lediglich der groben Orientierung. Tatsächliche Preise können abweichen. Basis ist die Preisangabe für eine Person in der günstigsten Kategorie (Bei Campingplätzen mit kleinem Zelt).

Sehenswürdigkeiten

Altonaer Balkon

Der Altonaer Balkon - ein auf dem Elbhang befindlicher Platz - bietet eine gute Aussicht auf die Elbe, die Köhlbrandbrücke und das Hafengebiet. 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zugriffe: 4242

GPS-Download

Download: Alle Tracks in Deutschland

Info: Wie kann ich die GPX-Dateien nutzen?

Wir sind bemüht, Dir korrekte und genaue GPS-Daten anzubieten. Dennoch können wir Abweichungen vom korrekten Wegverlauf leider nicht ausschließen. Solltest Du einen Fehler im GPS-Track entdecken, teile uns das doch bitte mit.

Die GPS-Tracks von dieser Seite dürfen nur für den privaten Gebrauch verwendet werden. Es ist nicht gestattet, sie zu verkaufen oder auf anderen Webseiten zu verwenden, hochzuladen oder verfügbar zu machen.


Alle auf dieser Seite angebotenen Services sind kostenlos. Wir würden uns dennoch sehr über eine kleine Spende als Dankeschön für unsere Arbeit freuen! Dies ist z.B. über den Micropaymentdienst Flattr oder Paypal möglich. Vielen Dank!

Unterstützung bei der Wegpflege

Diese Etappe des E1 wird vom Wanderverband Norddeutschland betreut und gepflegt. Es werden immer Menschen gesucht, die Lust haben, den Verband bei der Wegemarkierung ehrenamtlich zu unterstützen. Bei Interesse und Fragen wendet euch bitte an den  Wanderverband Norddeutschland.