Height profile

Distance
51km
Walking time
-
Total climb
417m
Total descent
746m

Stage description

N.B.: We don't have an English description of the stage just yet. We'll give you the German version for now until the English version is ready.

Zwischen der Røysvatn-Hütte und Vaisaluokta klafft eine große Lücke in skandinavischen Hüttensystem. Das Fehlen der Hütten ist einer der Hauptgründe, warum dieser Abschnitt eher selten begangen wird. Man muss sich hier also auf spärliche Markierungen und nur selten ausgetretene Pfade gefasst machen. Neben der hier angegebenen Route besteht auch die Möglichkeit, dem Gränsleden bis Ritsem zu folgen und dann mit dem Boot nach Vaisaluokta überzusetzen.

Von der Røysvatn-Hütte geht es zunächst in südliche Richtung durch noch felsiges und tendenziell eher schneereiches Gebiet. Bereits ab der schwedischen Grenze, die man nach ca. 2 km erreicht, wird die Landschaft grüner und die Schneefelder weniger. Der Weg steigt nicht steil, aber merklich bergab. Nach etwa 4 km erreicht man die Kreuzung vom Nordkalottleden (E1) mit dem Gränsleden. Der aufgestellte Wegweiser liegt nur noch in Einzelteilen auf dem Boden.

Wer dem Nordkalottleden weiter folgt, kommt in eine Landschaft, die laut Karte leicht abschüssig sein soll, in Wahrheit folgt jedoch ein ständiges Auf und Ab, da sich zahlreiche Bachläufe quer zur Wegrichtung in die Landschaft eingeschnitten haben. Nach einiger Zeit trifft man auf den Zufluss des Sårgåjávrre. Vor dieser Flussquerung wird vielfach gewarnt. Auf alten Karten ist die Furt noch deutlich weiter flussabwärts eingezeichnet, die Markierungen folgen dem Fluss jedoch ein ganzes Stück aufwärts ehe eine sehr gut markierte Furtstelle erreicht wird.

Nach der Flussquerung geht es zunächst einmal recht steil den Hang des Rikkek hinauf, ehe der Weg sich dann weitestgehend auf gleicher Höhe hält. Trotzdem werden immer wieder kleine Anhöhen und schmale Flusstäler gequert, so dass es anstregend bleibt. Mit dem Rikkekjåhkå kommt ein weiterer Fluss, den man furten muss. Nach der Flussquerung geht es nun höher hinaus und die Landschaft wechselt von Grün zu felsigem Grau. Es geht auf die Hochebene des Gájssemierro.

Auf der anderen Seite des Plateaus geht es relativ steil zum Oberlauf des Skájdejåhkå hinunter, der kurz vor der Mündung in einen kleinen See gefurtet wird. Hinter der Furt geht es einen kleinen Bergrücken hinauf. Anschließend verbleibt der Weg am Hang des Skájdevárre, weitestgehend auf einer Höhe. Linkerhand sieht man die weite Ebene, die der Skájdejåhkå durchfließt und dabei zahlreiche Seen bildet. Der Weg ist hier besonders schlecht markiert und wegen des relativ üppigen Bewuchses und der zahlreichen Felsen ist das Vorankommen hier sehr mühsam. Es geht dem mächtigen Massiv des Rautåive entgegen.

Schließlich geht es vom Hang des Skájdevárre hinunter an den Rand eines Sumpfgebiets. Hier findet sich ein Wegweiser, der den Weg nach Vaisaluokta nach links anzeigt. Dies ist auch der deutlich besser erkennbare Weg. Laut Wanderkarte (und dem Track hier) geht der Nordkalottleden/E1 jedoch nach rechts am Rande des Sumpfgebiets weiter. Der Weg ist jedoch schlecht markiert und schwer zu folgen. Nach einigen sumpfigen und ein paar trockeneren Passagen erreicht man den Furtstelle des Valldajåhkå. Auf der anderen Seite wird der Weg angenehmer, es geht durch eine gut begehbare, ebene Gestrüppsteppe, wobei es zwischendurch auch sumpfige, schwer zu passierende Stellen gibt. Am einem See schließlich geht der Weg nach Vaisaluokta links vom Hauptweg ab. Der Hauptweg führt 12 km weiter nach Hellemobotn, wo zweimal wöchentlich eine Fähre nach Drag abfährt. Die Abzweigung nach Vaisaluokta ist nicht markiert und auch nicht wirklich erkennbar.

Schneereiche Gegend nahe Røysvatn
Kreuzung von Nordkalottleden mit Gränsleden
Viele namenlose Seen befinden sich nahe des Wegs
Nahe des Sårgåjávrre
Die Furtstelle über den Sårgåjávrre-Zufluss
Am Hang des Rikkek
Weite, aber nicht ebene Landschaft
Der Rikkekjåhkå kommt in Sicht

Maps

  • Norwegen Series 10135 - Tysfjord (1:50.000)

    Map Available at mapfox.de (Ad)

  • Norwegen Series 10131 - Akkajaure (1:50.000)

    Map Available at mapfox.de (Ad)

  • Fjällkartan: BD 7 Sitasjaure - Ritsem (1:100.000)

    Map Available at amazon.de (Ad)

Accomodation

Name of accomodation Place Price group*
0-200
NOK
201-400
NOK
401-600
NOK
>601
NOK
Røysvatn
0-200
SEK
201-400
SEK
401-600
SEK
>600
SEK
STF Vaisaluokta Fjällstuga
NB: This list ist not necessarily complete. Especially in areas where there is a large selection of accommodation, we have focussed on simple and affordable accommodation, suitable for hikers.
If you want to recommend any accomodation, please post a comment on this page, send us an email or leave a post in our forum.

*Real prices can differ. Prices are based on a single person in the lowest available category (a small tent on a camping site).

Sources and copyright

GPX-Track: © OpenStreetMap contributors & waymarkedtrails.org (published under ODbL-License)

Information about accommodation, maps and marking of this stage is based on information by DNT (Den Norske Turistforening) - Published under CC BY-SA 4.0 License

Legally we have to tell you that we cannot be held responsible for the information supplied.

Hits: 3236

GPS-Download

Download: All tracks in Norway, Finland and Sweden

Info: How can I use GPX files? (german language)

Legally we have to tell you that we cannot be held responsible for the information supplied in the track.


All services we provide are free. Nevertheless we would appreciate a small donation to honor our work. You can use Paypal to do so. Thank you!

E1 stages by country

NB: This website has been originally written in German. The English translation is still being done and will be added and improved step-by-step.

Please help us to improve the quality of the translations by adding corrections and suggestion in our Forum.