Vom Nordkap ans Ende der Welt "2024"

Autor
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Mehr
1 Jahr 3 Monate her #668 von Sven
So jetzt sag ich auch mal "Hallo" in die Runde

Nach dem ich jetzt mich etwas eingelesen habe und mir auch viele Fragen beantwortet wurden, möchte ich einfach mal Danke sagen, für diese Seite und die Beiträge.

Ursprünglich war mein Start Ende April 2024 am Nordkap geplant, dann den E1 bis Konstanz folgen und von dort aus über den Jakobsweg nach Fisterra, so dass ich Dez.24/Jan.25 in Fisterra ankomme.

Dieses Vorhaben habe ich jetzt doch etwas nach hinten verschoben, vermutlich wird der Start jetzt im Mai/Juni 2024 stattfinden. Auch wenn ich mit Schnee und Schneeschuhen kein Problem habe, ist das Thema mit der Verpflegung doch etwas was bei geschlossenen Hütten zu einem Problem werden kann.

Noch eine Frage in die Runde hätte ich jedoch, gibt es hier Leite aus dem Schwarzwald/Schwäbischalb/Bodensee Raum der den E1 ab dem Nordkap schon gegangen ist und Lust hätte mal auf ein Treffen?

Grüße aus Triberg Sven

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neues Mitglied
Neues Mitglied
Mehr
9 Monate 3 Wochen her #686 von zaufen
Ambitioniertes Vorhaben, was die Distanzen pro Tag betrifft. In Nordskandinavien spielen die Hütten aber bei der Verpflegung eigentlich keine Rolle, weil in den nördlichen Gebieten sowieso so gut wie keine Hütte bewirtschaftet ist, Verpflegung also anderweitig besorgt werden muss. Dafür wird man in manchen Gebieten sogar Abstecher einplanen müssen, die 2 Tage extra kosten. Dass es Menschen aus dem Schwarzwald-Raum gibt, die schon vom Nordkap aus gegangen sind, ist ziemlich unwahrscheinlich. Erstaunlicherweise gibt es zwar Führer für die Abschnitte vom Nordkap bis Abisko auch auf deutsch, aber wir fragen uns, wer die eigentlich kauft, weil wir nie einem Wanderer auf den ersten 10 Etappen vom Nordkap nach Süden begegnet sind und auch die Hüttenbücher zeigen, dass es nur eine Handvoll E-!-Wanderer pro Jahr gibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Autor
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Mehr
9 Monate 3 Wochen her #687 von Sven
Hallo Zaufen,

erstmal danke Dir für Deine Antwort, inzwischen sind bereits seit der Post Erstellung 5 Monate vergangen und ich um ein vielfaches Informierter.
Bezüglich den km, denke ich wird es in Norwegen kürzer Etappen geben wegen dem Gelände und beim Reste der Tour die Planung so bleiben wie geplant. Etappen langen von 28-40 km sind bei mir die Regel.

Bezüglich der Schwarzwälder, war ich überrascht, habe zwei kennen lernen dürfen, die vom Nordkap bis in den Schwarzwald den E1 gegangen sind. Den ersten Teil bis Flensburg zu Fuß und dann mit dem Rad den Weg durch Deutschland. Hatte sogar Glück, dass sie gerade mal 15km von mir entfernt wohnen, so habe ich durch die zwei bereits sehr viel wertvolles Wissen mir zu eigen machen können.

Doch bin ich weiterhin für Infos und Erfahrungen dankbar.

Beste Grüße aus dem Schwarzwald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum