Zelten in Deutschland

2 Jahre 11 Monate her #426 von Hannah
Hallo liebe E1-Fans,
Mein Freund Manuel und ich wandern gerade den E1 vom Nordkap in den Schwarzwald. In Norwegen und Schweden haben wir bis jetzt das Jedermannsrecht genossen und einfach da unser Zelt aufgestellt wo wir wollten.
Meine Frage, wie habt ihr das in Deutschland gemacht? Auf was sollten wir dort achten und gibt es irgendwelche Tips von euch?
Falls ihr Interesse habt, was wir so erleben, dürft ihr gerne auf unserem Blog vorbei schauen: hannu-e1.blogspot.com

Liebe Grüße
Hannah

PS: Danke Sven für diese tolle Seite, du hast uns schon enorm viel geholfen damit :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Monate 2 Wochen her - 6 Monate 2 Wochen her #635 von Norbert Klink
Hallo Hannah,
wahrscheinlich habt ihr eure Erfahrungen mit dem Zelten in BRD schon gemacht.
Aber vielleicht nützt es ja anderen "E1ern".

Ich bin mit meinen beiden Söhnen (damals Kinder) den E1 in Etappen in 6 Jahren von Birkenau fast bis Mailand gewandert. Wir haben überwiegend im Zelt übernachtet. (Hab auf einer Etappe sogar den Sven getroffen)

Generell gilt, nicht durch Lagerfeuer, Lärm usw. auffallen. Nicht präsent positionieren.
Den Landbesitzer nett fragen hat schon einige Türen geöffnet! Einmal sogar mit reichhaltigem Frühstück und netten Gesprächen.
Haben auch schon in Lugano oben unter einem Betonvordach der Zahnradbahn geschlafen. Der Platz wurde uns freundlich vom Bahnführer zugewiesen.
Schliefen auch schon auf einer Terrasse nahe Biasco in einer kleinen Gartenwirtschaft, wo uns die Wirtsleute extra die Toilettenräume offen gelassen hatten, als sie dann die Wirtschaft schlossen, mit dem Hinweis, „wir sollen dann morgen früh einfach über den Zaun klettern“.

Egal wo wir uns niedergelassen hatten, wir bekamen nirgends Probleme.

Viele Grüße, Norbert.
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von Norbert Klink.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.