THEMA: Änderung des Streckenverlaufs

Änderung des Streckenverlaufs

UPDATE: Ich habe gerade eine Antwort vom Westerwaldverein, sowie einen aktuellen GPX-Track bekommen. Ich werde die Etappen rund um Selters die Tage aktualisieren.

Änderung des Streckenverlaufs

Ich habe heute die GPS-Tracks für die deutschen Etappen 7.1 bis 7.5 zwischen Herdorf und Nassau aktualisiert, also alle vom Westerwaldverein betreuten Abschnitte.

In der Regel handelte es sich um kleinere Wegänderungen. Der Etappenort Selters wird nicht mehr direkt durchwandert, der Weg führt ein Stück außerhalb vorbei.

Ich denke daher über eine neue Etappenaufteilung nach. So könnte sich z.B. der Ort Maxsain als neues Etappenziel anbieten, dadurch würde die momentan recht lange Etappe nach Selters kürzer und die darauffolgende recht kurze Etappe länger. Allerdings konnte ich bisher keine verlässliche Information zu einer Übernachtungsmöglichkeit in Maxsain recherchieren. Weiß da von euch jemand näheres oder hat einen anderen Vorschlag zur Einteilung?

Ich verabschiede mich übrigens erstmal in den Urlaub und bin dann ab Anfang August wieder da.

Sven

Änderung des Streckenverlaufs

In Maxsain gibt es das Hotel Sahm.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sven Lewerentz

Änderung des Streckenverlaufs

Hallo Daniel, danke für den Hinweis. Ich werde dann bei Gelegenheit die Etappenaufteilung ändern.

Änderung des Streckenverlaufs

Ich habe die Etappeneinteilung im betreffenden Abschnitt geändert.
Allerdings habe ich mich entschieden, nicht Maxsein, sondern Freilingen als neuen Etappenort einzutragen.

Zum einen sind in Freilingen ausreichend Unterkunftsmöglichkeiten verschiedenster Art vorhanden (im Ort selbst sind noch ein paar Hotels, die derzeit noch nicht bei uns eingetragen sind), zum anderen ergibt sich so eine noch ausgewogenere Etappenaufteilung.

Sven

Änderung des Streckenverlaufs

Hallo,

ich möchte auf z.T. gravierende Abweichungen auf den Etappen Eckernförde - Dänisch Nienhof und Dänisch Nienhof - Kiel hinweisen, die ich Anfang Dezember absolviert habe. Besonders rund um und hinter Dänisch Nienhof hat sich doch einiges geändert, wohl wegen Gefahren durch Abrutschgefahr an der Steilküste. Achtet dort bitte auf die Markierungen. Ist, glaube ich, nicht ganz ungefährlich da!
Folgende Benutzer bedankten sich: Sven Lewerentz